Clubkino

Kontakt

Christian Herfurth
0163-6372061
kontakt[at]derneueheimatfilm.de

(fast) jeden 2. und 4. Freitag um 20 Uhr

 

Freitag, 11.5. um 20 Uhr
11.5.
20 Uhr
Lost in La Mancha

Im Jahr 2000 reist Terry Gilliam, der Regisseur von Kinohits wie "König der Fischer" und "12 Monkeys", nach Spanien, um mit namhaften Stars und einem nach Hollywoodmaßstäben bescheidenen, für europäische Verhältnisse jedoch astronomischen Budget das Fantasy-Abenteuer "The Man Who Killed Don Quichote" in Szene zu setzen. Von Beginn an steht die Produktion unter keinem guten Stern: Finanziers springen ab, Drehs scheitern an tückischen Kulissen, teure Technik fällt Naturkatastrophen zum Opfer, und zu allem Überfluss kann der Don Quichote nicht reiten.

Lost in La Mancha ist der beeindruckende Dokumentarfilm über das Scheitern eines ehrgeizigen Projektes namens The Man who killed Don Quijote. Sozusagen der einzige „The Unmaking of“-Film der Geschichte.

Die beiden bekannten Doku-Regisseure Keith Fulton und Louis Pepe, die bereits einen großartigen Hintergrundfilm über die Dreharbeiten zu 12 Monkeys gemacht hatten, begleiteten Terry Gilliam und seine Filmcrew in jenen schicksalhaften Tagen des September 2000 mit ihren Kameras.

Regie: Keith Fulton, Louis Pepe  Mit: Terry Gilliam, Jonny Depp UK 2002-14, 93 Min.

Freitag, 25.5. um 20 Uhr
25.5.
20 Uhr
Leviathan

In über sechs Jahren entwickelte der preisgekrönte Regisseur Andrey Zvyagintsev seine Vision eines Mannes im Kampf mit dem Establishment. Kontrovers und hoch brisant beleuchtet das Ausnahmetalent aus dem Norden Russlands zentrale Probleme seines Heimatlandes: Korruption, Vetternwirtschaft, Gier und Machtmissbrauch.

Zvyagintsev fängt dabei die eindrucksvolle Natur des russischen Norden ebenso gekonnt ein, wie die emotionalen Nuancen zwischen den einzelnen Protagonisten. Das kontroverse Thema „Staat, Macht und Geld“ trifft durch seine hochbrisante Aktualität auf bereits sensibilisierte Medienvertreter. So bitter die Bestandsaufnahme über den moralischen Zustand des korrupten Russlands im Allgemeinen und die persönliche Tragödie ausfällt, bietet der Film gleichzeitig viel Platz für großartige Pointen und trockenen Galgenhumor.

LEVIATHAN – der preisgekrönte Film des russischen Ausnahmeregisseurs Andrej Swjaginzews – Golden Globe Award Gewinner 2015 als bester fremdsprachiger Film, ausgezeichnet für das beste Drehbuch bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2014, Preis für den besten Film beim London Film Festival 2014 und nominiert für den OSCAR 2015 in der Kategorie bester fremdsprachiger Film!

Regie: Andrey Zvyagintsev, mit: Alexej Serebrjakow, Jelena Ljadowa u.a., RUS 2014, 142 Min