Appelmarkt

Kontakt

Die Organisation des Kunsthandwerks übernehmen Jochen und Tine Löber, 
17129 Neu Tellin Nr.9
Telefon 039991-30322.

tine-loeber[at]gmx.de

 

Die Künstlerkontakte(Musik und Theater) laufen über Undine Spillner und Christian Herfurth,
Prützen 5
17089 Gnevkow,
Telefon 0151-65 17 08 95,
presse[at]burg-klempenow.de

Die kulinarische Versorgung organisiert Mathias Gall,
Telefon 039952-2085.

Anmeldeformulare für die Märkte finden Sie hier

24. Appelmarkt am 7. Oktober 2017

Am ersten Samstag im Oktober gibt es auf der Burg den letzten großen Markt im Freien. Es ist das Fest der Äpfel und der Früchte. 100 Apfelsorten, aber auch Birnen und Quitten werden ausgestellt. Eigene Sorten können von den Pomologen im Südflügel der Burg bestimmt werden. Eine kleine Pilzausstellung wird sachkundig von Pilzberatern betreut. Es gibt frischgepressten Apfelsaft, Obstweine und Apfelkuchen. 35 Kunsthandwerker, u.a. mit Wolle, Filz, Keramik und Körben laden zum Kaufen ein. Wer jetzt pflanzen will, findet Angebote von einheimischen und seltenen Kräutern, Stauden und Apfelbäumen. Regional ist erste Wahl! Das Fest im goldenen Herbst wird unter anderem begleitet von Hudaki Village Band aus Transkarpatien, die alles singen und spielen, ohne je eine Partitur gesehen zu haben.


Samstag 7. Oktober 2017
10.00 Uhr
Markteröffnung

mit Bläsern vom Burgturm

11.00 Uhr
Rob Longstaff

(Pop/Soul/Blues)

Rob Longstaff hält es nicht lange an einem Ort – und auch musikalisch fühlt er sich auf verschiedensten Terrains zu Hause. Dabei geht es ihm nicht darum, Grenzen zu überschreiten. Es liegt ganz einfach in seiner Natur, sich nicht festzulegen, sondern das in seine Musik einfließen zu lassen, was ihn gerade beschäftigt. So entstehen Songs mit humorvollen bis sozialkritischen Texten und eingängigen Melodien, irgendwo zwischen Pop, Soul, Blues und Reggae, die er mit einer unglaublichen Leichtigkeit ins Mikrofon befördert. Dabei sind es seine kraftvoll-sensible Stimme und sein pulsierendes, zuweilen perkussives Akustikgitarrenspiel, die ihn zu einer Ein-Mann-Groove-Maschine machen.

Rob Longstaff ist Vollblutmusiker, Globetrotter und Abenteurer. Er trampte durch drei Kontinente, besuchte indische und afrikanische Waisenhäuser und Krankenstationen, wagte sich in die Antarktis und fuhr mit Fahrrad, Zug und Schiff von Berlin über China nach Australien. Im Sommer 2012 bestritt der von der Idee des langsamen Reisens überzeugte Singer/Songwriter die Deutschlandtour zu seinem Album „Boogaloo“ mit einem Solarboot, bevor er sich 2014 mit einem eigens für ihn angefertigten solarbetriebenen Elektro-Trike zu einem Trip durch die USA aufmachte. Zeitgleich experimentierte der in Neuseeland geborene, in Australien aufgewachsene Wahl-Berliner mit dem Tiny House und Zero Waste Food Movement.

„Eine Stimme voller Soul, mit der Longstaff lockt und berührt“
(Melodie & Rhythmus)

„Ein authentischer Künstler mit außergewöhnlichen Geschichten. Eine echte Überraschung!“
(Frankfurter Rundschau)

„Ein Ausnahmetalent!“
(Deutschlandradio)

„Außergewöhnlicher Sound“
(Berliner Zeitung)

https://www.youtube.com/watch?v=qNrnjVXMldU

roblongstaff.de

 

12.00 Uhr
Leo und Lea

Figurentheater für Kinder jeden Alters

 

Mausejunge Leo kann seine Schwester nicht leiden.
Als Schwesterchen Lea auch noch den schönsten und größten Pilz des Waldes findet und von Mama überschwänglich gelobt wird, ist für Leo das Maß voll. Er ist so böse auf alle, dass er nicht mehr nach Hause will.
Er läuft in den Wald, verläuft sich und steht plötzlich vor dem Schloss einer schrecklichen Hexe. Leo entdeckt, dass die Hexe seine Schwester gefangen hält und nicht nur das, Lea wurde in einen Frosch verwandelt.
Der Mäusejunge vergisst allen Ärger auf seine Schwester und will sie retten...

Idee und Spiel: Karin Schmitt
Regie: Uschi Marr
Ausstattung: Christof von Büren, Karin Schmitt

https://die-exen.de/

13.00 Uhr
Hudaki Village Band

Klezmer - Gypsi - Folk

kateryna yarynick_vocals
olga senynets_vocals
vasyl rushchak baraban_percussion
mikhailo shutko_violin
yuri bukovynets_reeds
volodymyr korolenko_dulcimer
vitalyi kovach_guitar_voc
serhyi kovach bayan_plonka
volodymyr tishler_double bass

Willkommen bei HUDAKI Village Band aus Nischnje Selischtsche in den ukrainischen Karpaten.
Wer auf lokal verwurzelte, sinnliche und rhythmisch entfesselte Musik steht, ist hier richtig.
"Hudaki" werden im südwestlichen Zipfel der Ukraine Musikanten genannt, die zu Hochzeiten und anderen Festen die überlieferte Musik spielen. Die Band ist vor 12 Jahren aus der Begegnung eines Wiener Exil-Musikers mit den Hochzeitsmusikanten von Nischnje Selischtsche entstanden. Das Konzept der Band beruht auf ihrer Herkunft: Im heute ukrainischen Maramorosch leben seit Jahrhunderten Ruthenen, Wallachen, Roma, Rumänen, Ungarn und Juden Haus an Haus, Tür an Tür. Deren vielfältige musikalische Einflüsse sind bei HUDAKI zu spüren.

Die von Fest zu Fest wandernden Hochzeitsmusikanten aus dem ukrainisch-rumänischen Grenzgebiet Maramorosch sind Boten einer längst verloren geglaubten Welt. In abgelegenen Bergdörfern spielen und singen sie, schier endlos, herzzerreissende Balladen und rap-ähnlich gesungene wüste Tänze. In ihrer Musik vereinigen sich stampfende wallachische Rhythmen, jiddische Leichtigkeit, feine nordrumänische Melodien und mächtiger slawischer Gesang. Sie erzählen von Liebe, Verrat, Sinnesfreuden und Tod.

"Hudaki" sind aber auch Mischas Kapriolen, die kein Bartok aufschreiben und kein Konservatorium unterrichten kann. Die neun MusikantInnen packen ihr Publikum ohne billige Effekte und sonstige Allüren, sie sind einfach so, wie sie sind.

mehr zur hudaki village band: www.hudaki.org

https://www.youtube.com/watch?v=sN0mbrCC73A

14.00 Uhr
Leo und Lea

Figurentheater

15.00 Uhr
Rob Longstaff

Pop - Soul - Blues

16:00 Uhr
Das Jugendfilmprojekt

des Vereins stellt den neuen Film vom Sommer 2017 im Seminarraum im Westflügel der Burg vor

16:30 Uhr
Hudaki Village Band

Klezmer - Gypsi - Folk

www.hudaki.org

 

Für Kinder

Bunte Windangeln bauen am Weidenrund mit Jule, Micha und Freunden

Geschichtenerzählen für Groß & Klein mit Thomas Rommenhöller

Riesenseifenblasen mit Simone Ponath

Kleine Kirche

14:00 Volksliedersingen

Fruchtmandala

Blumenstand auf dem Appelmarkt

Im goldenen Herbst ein letztes großes Fest im Freien - ein Markt der Früchte mit vielfältigen Angeboten rund um das Thema APFEL ...

  • Äpfel probieren und kaufen
  • die Satower Mosterei nimmt von 9 – 12 Uhr Ihre Äpfel an und tauscht sie gegen Saft (vor dem Burggelände)
  • Pomologe Herr König und sein Team bestimmen Ihre Apfelsorten im Südflügel und zeigen eine große Sortenschau von Äpfeln und Birnen
  • Kleine Pilzausstellung und Pilzberatung mit Frau Bonin aus Neubrandenburg im Südflügel
  • „Alles in Gährung“- Obst- und Fruchtweine
  • frischgepressten Apfelsaft und Cidre genießen
  • Apfel-und Gartenbücher finden
  • Apfelbäume auswählen und jetzt pflanzen
  • Baumschulen und Biogärtnereien bieten ihr umfangreiches Pflanzen-, Kräuter- und Gemüsesortiment an, u.a.:
  • Baumschule Hager aus Bartow
  • Vorpommersche Baumschule Zetelvitz
  • Gärtnerei Gottschling aus Guest
  • Gärtnerei Schwarz aus Lindenfelde
  • Lassaneria-Veggifood, Bücher, Messer
  • Uhlenkrug der Kooperative Longo Mai
  • Lebensmittel und Speisen von Biobauern und Erzeugern aus der Region: Nussgenuss, Cidrewirtschaft Henneberg, Rainers Pralinenwerkstatt, Brennnesselhof, Langosch ...
  • Honig der Imkereien Triphan, Fink, Paasch und Eisensee aus Lindenfelde, Welzin, Kletzin und Brudersdorf
  • im Torhaus Laden- edle Konfitüren und Pestos
  • Duftendes aus dem Burgbackofen
  • Speisen und Getränke und Apfelkuchen im Burgcafe in und vor der Taverne
  • auf der Festwiese: ERNTEDANKFRUCHTMANDALA

Ausstellerverzeichnis

KUNST-HAND-WERK

-Ausstellerverzeichnis-

24. Appelmarkt am 7.10.2017

 

Badzio, Yvonne * Holzschmuck

Barabas, Fam.* Wolle+ Filz

Binney, Sophia * Keramik

Ebel, Annette * Textil

Franz, Marie-Luise * Porzellan

Finck, Rainer * Keramik

Gibb, Babette * Klamottchen-Recyclingmode

Hasse, Birgit * Porzellan

Jacobs, Kathrin * Raku- Keramik

Jancke, Gerald * Bernsteinschmuck

Kaiser, Evi * Filzwerkstatt + Weberei

Katuschies, Irina * Filztaschen u.m.

Lischewski, Ellen * Filz + Wolle

Löber,Tine u. Jochen * Gebrauchskeramik

Lucke, Birgit * Glasperlen-Silberschmuck

Malcher, Ines * Keramik

Mathwig, Simone * Holzgestaltung

Marquardt, Yvonne * Gebrauchskeramik

Obst, Claudia * Steindruckkacheln

Piegholdt, Lars u. Franziska Th. * Drechslerei

Planke, Jens-Peter * Braungeschirr

Ratz, Rosi * Wollfilzerei Tamaris

Schlief, Andrea * Raku-Keramik

Schulenburg, Ina * Seifenkreationen

Schwarz, Elisabeth * Lieberfilz

Sefer, Charlotte * Art of Lotti

Simon, Anett * Hüte, Mützen & Kappen

Spillner, Regine * Keramik

Stecker, Klaus * Gedrechselte Schalen

Steilen, Thomas * Gebrauchskeramik

Steinbruch, Anne * Waschbecken-Keramik

Stüdemann, Hagen * KüstenLabel-Textildruck

Thum, Christian* gewebte Tücher

Zitzow, Martha * DrehWerk

 

Weitere Gäste :

Schmeiduch, Kurt * Buchantiquariat