Linde Famira Weihnachten

Linde Famira

Weihnachtsausstellung

Linde Famira
überrascht uns mit filigranen Zeichnungen, die Weltgeschehen in einer Notitz zu fassen suchen. Die Malerei expressiv und symbolträchtig wirkt direkt und unausweichlich. Die Objekte werden aus dem Abfall, den Überbleibseln und achtlos herumliegenden Resten von Irgendwas spielerisch zusammengebaut und erzählen, ähnlich archäologischen Funden, von der heutigen Lebenswelt der städtischen Gesellschaft. Die Arbeiten der Berliner Künstlerin sind am 3. Dezember 2016 während des Adventsmarktes im Kabinett der Galerie Burg Klempenow zu sehen.