Peter Koch

Arbeiten auf Papier

29.9. - 3.11.

Die Ausstellung zeigt Werkgruppen aus den letzten beiden Jahrzehnten. Die Bilder bersten vor Spannung widerstreitender Kräfte, auf anderen hinterlässt Peter Koch Spuren lyrischer Anmutung. Dabei spielt es keine Rolle, ob reale Sehereignisse oder innere Bilder ursächlich für seine Kunst sind. Er bewegt sich diesseits und jenseits der Grenze zwischen freier Malerei und dem Streben nach Wiedererkennbarkeit von Realität. Architektur spielt eine Rolle; Durchblicke, Verschränkungen und ganz wichtig immer wiederkehrend in seinem Schaffen ist der Bezug zum Wasser. Stadt am Meer, Strand, Hafen, Boote und weite Landschaft verweisen vielleicht darauf, dass Peter Koch seine Kindheit hier im Norden erlebt hat. Dresden ist seit langem sein Lebensmittelpunkt. Als Solo-Cellist ist er ein gefragter Interpret zeitgenössischer Musik, spielt immer wieder exklusiven Jazz, komponiert und unterrichtet Improvisation an der Hochschule für Musik Dresden.

zurück zur Liste

Weiträumige Landschaft I  2011 I Mischtechnik I 47 x 61 cm

Weiträumige Landschaft I 2011 I Mischtechnik I 47 x 61 cm