Konzerte

Kontakt

Die Organisation der Konzerte haben

Maureen Grimm maureengrimm@web.de

und Norbert Valtin norbert.valtin[at]burg-klempenow.de

übernommen.

Burg Musik Klempenow

Nach den Erfahrungen des letzten Jahres, viele Konzerte und durchweg sehr wenig Besucher, was wir den Künstlern, die auf Eintrittsbeteiliigung bei uns spielen, nicht mehr zumuten möchten, haben wir uns entschlossen, in diesem Jahr keine eigenen Konzerte mehr zu veranstalten.

Trotzdem wird es Musik geben auf der Burg Klempenow. Bei unseren 3 Märkten finden Sie wie immer ausgesuchte Künstler, zu Gast sind wie jedes Jahr, die Kammerphilharmonie Köln, die Opernale ist bei uns auf der Tour durch M-V und zum 2. Mal wird es wieder ein Open-Air Transit-Festival geben.

Wir freuen uns auf ihren Besuch.

11. - 13.07. ab 14 Uhr open air Transit-Festival
11. - 13.07.
ab 14 Uhr
open air Transit-Festival

Das 2. Transit-Festival wird vom 11. - 14.Juli 2014 stattfinden.

Das Programm finden Sie rechtzeitig hier.

Willkommen im Transitraum: Ein Ort für Begegnung zwischen Moskau und Lampedusa.
3 Tage Ferienlager: Tanzen mit RATATÖSKA, VÖGEL DIE ERDE ESSEN, LOONEY ROOTS, BOB BEEMAN, RIDER'S CONNECTION, E.MUZOLÉ + RODEO, DIE REISE, METADA und Anderen.
Dazu: Lagerfeuer, Openstage, Baden, Zelten, Kanufahren und regionales freundliches Essen. Alles handgebaut und selbstverwaltet. Für ein lebendiges Hinterland.
www.transit-festival.de

So war es 2013:

Wir feiern das 1. Transit-Festival Open-Air. Mit dabei sind bisher KRACH (Rock, Pop, Ska, Punk, Jazz und Reggae aus Greifswald), ROY DE ROY (slowenischer Polkapunkrock aus Wien), STORMBIRDS (Pirate-Bluesrock), RIDER'S CONNECTION (Beatbox, Blues, Reaggae), THE HINKING SINKING LADIES (Piratenwalzer) und PAUL KAMP (Singer-Songwriter).  

Musik, Campen, Baden und fantastische (vegetarische) Verpflegung und Getränke zu moderaten Preisen.

Die Feier wird nachts tanzend, überdacht und am Feuer weitergehen.

Infos und Karten: www.transit-festival.de oder 03965-211331 oder vor Ort.

Je nach Wetterlage, drinnen oder draußen... Wir freuen uns auf den Sommer...

Einlass: 12 Uhr, Beginn 14 Uhr

mehr Informationen auf www.transit-festival.de

25.07. 19:30 Uhr Kammerphilharmonie Köln
Kammerphilharmonie Köln

das aktuelle Programm werden wir rechtzeitig veröffentlichen.

Fr. 25.8. 19 Uhr Opernale 2014 auf Tour
"ISt Lieb ein Feur"

Ein Musiktheater-Abend zum Werk von Sibylla Schwarz

Die Greifswalder Barockdichterin Sibylla Schwarz (1621-1638), deren kurzes Leben ganz in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges fällt, beginnt im frühesten Jugendalter erste Gedichte zu schreiben. Zu den wiederkehrenden Themen ihrer poetischen Texte zählen Neid, Liebe und Tod ebenso wie die konfliktreiche Zuneigung zu ihrer Freundin Judith Tanck. Als Sibylla Schwarz mit nur 17 Jahren stirbt, hinterlässt sie ein umfangreiches Werk von großer poetischer Ausdruckskraft. Dies veranlasste die Künstlerische Leitung des Opernale e.V., der Dichterin eine komplette Musiktheater-Inszenierung zu widmen. Grundlage dafür ist das Theaterstück von Ulrich Frohriep „Dichtung, Liebe, Tod“, das bislang in Mecklenburg-Vorpommern auf seine Erstaufführung wartet.Das Künstlerhaus Lukas vergab zusammen mit dem Opernale e.V. für die Vertonung der Gedichtauswahl ein Stipendium an die mecklenburgische Komponistin Doreen Rother. Mit einem spielfreudigen Ensemble aus Musikern und Darstellern präsentiert „ISt Lieb ein Feur“ das berührende Leben und Werk der sogenannten »pommerschen Sappho«.

Mit: Barbara Ehwald - Gesang; Lars Grünwoldt – Gesang; N.N.- Schauspiel; Beate Bugenhagen – Zink; Matthias Schneider /Benjamin Saupe - Cembalo;

Konzeption und Inszenierung: Henriette Sehmsdorf, Dramaturgie: Catrin Darr, Ausstattung: Tom Hornig

zur Homepage des Opernale e.V.