Grundriss Burgruine Landskron

Das Schloss wurde praktisch auf einer Insel errichtet, der Untergrund Geschiebemergel, der oberflächlich ausgewaschen ist. Es ist Umgeben von Moor - teilweise 6m Mächtigkeit (tiefe) und bildete damit eine sehr gute Schutzfunktion.Das Schloss bildet im Grundriß ein Rechteck mit vier runden Wachtürmen. Der eine Turm war der Hungerturm. Hier wurden die Gefangenen eingesperrt bis Lösegeld gezahlt wurde, da ein ständiger Kampf zwischen der Hansestadt Anklam und dem Landadel bestand.
Das eigentliche Schloss erstreckt sich in der Hauptrichtung von West nach Ost, 15m breit und 25m lang und 4 Ecktürme schneiden 1/5 in Ecken hinein, lichte Maße 3,50m. Das Vorschloß erstreckt sich 10m nach Osten und ist am Hauptgebäude 11m und an der Außenseite 12,5m breit. Das Hauptgebäude war ein rechteckiger, verputzter Feldsteinbau. An nördlicher Längstseite befand sich ein kleiner Nebeneingang und ein Treppenhaus, der Haupteingang lag in der Mitte des Vorschlosses. Das Hauptgebäude hatte über einem tiefen Kellergeschoß noch 3 Etagen. Die Burg wurde über mehrere Kamine beheizt und der Rauch wurde über Abzüge nach Außen geleitet.Das Schloß wird in geringem Abstand von einer jetzt sehr niedrigen Ringmauer umschlossen, die gegen den Eingangsteil stößt. Im südöstlichen Turm buchtet die Mauer aus und bildet eine kleine Bastion. Hinter der Ringmauer schließt sich ein ehemaliger Wassergraben an. Es folgt ein Wall mit 5 kleinen Bastionen an der Westseite, gefolgt von einen weiterer Wassergraben. Der Schloßplatz wurde von einer hoher Feldsteinmauer umschlossen. In Mauerflucht liegen an der Nordseite das Torhaus und in Osten lag ein ehemaliges Wirtschaftsgebäude. Das Torhaus ist ein langgestreckter Bau, Eingangsteil springt nach außen vor. Der Rechte Teil diente als Wachstube, mit Schießscharten, und war beheizbar.Der östlich der Durchfahrt gelegene, wesentlich größere, geknickte Teil, diente als Pferdestall mit einem Brunnen. Ein weiteres selbständiges Gebäude war die Kirche an der Südseite des Schloßplatzes (größe 16 x 18m).
Das Wirtschaftsgebäude im Osten des Schloßplatzes wurde durch einen Neubau ersetzt (Bis in den 60ziger Jahrer bewohnt - später abgerissen)