Clubkino

Kontakt

Christian Herfurth
0163-6372061
kontakt[at]derneueheimatfilm.de

(fast) jeden 2. und 4. Freitag um 20 Uhr

 

Freitag, 24.5. um 20 Uhr
24.5.
20 Uhr
Ein irrer Duft von frischem Heu

Zum Teil im Tollensetal gedrehter DEFA-Film aus dem Jahr 1977.

Dem LPG-Bauern und Parteisekretär Mattes aus Trutzlaff sagt man das zweite Gesicht nach. Nicht nur seine Wettervorhersagen sind präzise, er weiß auch, wo verlorengegangene Ehemänner zu finden sind, und wundersame Dinge gelingen ihm. Das dringt bis in die Bezirksstadt und zum Vatikan, die jeweils einen Beauftragten senden, den Wundern auf den Grund zu gehen: Genossin Dr. Unglaube und Monsignore Romeo Aventuro. Die beiden erleben tatsächlich einige "Wunder" und Dr. Unglaube geht mit Eifer daran, eine natürliche Erklärung zu finden. Mattes nimmt’s gelassen, schließlich weiß er, daß die genaue Kenntnis der Leute und der Umstände eine wichtige Voraussetzung für seine Weissagungen sind. Pfarrer Himmelsknecht, der mit dem Parteisekretär ständig im Streit ist, glaubt auch nicht an dessen Wunderkräfte. Und Dr. Unglaube erliegt am Ende Mattes‘ Charme.


Regie: Roland Roehme   mit: Ursula Werner, Peter Reusse u.a.  DDR 1977, 91 Min.